Achtung Spitfire Schnell Schnell – … Hits That Will Make You Dance, Scream, And Holler!

Garagepunk

Die Sixties-Rock-‘n’-Roller Achtung Spitfire Schnell Schnell lieben, was sie machen und haben es kein bisschen eilig damit.

Oder will das ernsthaft jemand an einer Band bezweifeln, die rund 19 Jahre für ihr Debütalbum gebraucht hat? Sicher nicht! Wobei, es gibt aus den Jahren 2002 und 2005 immerhin zwei Singles. Es wäre unfair, wenn man diese nicht erwähnen würde.

Um eine abgedroschene Phrase zu bedienen, die man bei jeder x-beliebigen Band in der Presseinfo zu jedem neuen Album im Zweijahres-Rhyhtmus lesen darf: Das Warten hat sich gelohnt. Der Unterschied bei ASSS besteht darin, dass das ja wirklich stimmt. Vor allem, weil die 13 Lieder ziemlich abwechslungsreich sind. Soul, Garage, Punk, alles wird ebenfalls bedient, weshalb sich die Tracks zwischen knackigen zweieinhalb Minuten bis über ausführlichen fünf Minuten bewegen. Dominant ist zwar immer der Sixties-Rock-‘n’-Roll und die stets im Vordergrund spielende Farfisa-Orgel, trotzdem weiß man ein breiteres Repertoire einzubinden. Da kann die Orgel schon mal nach Wave klingen, oder ein Song als Hommage herhalten – Me Tarzan, You Jane an The Cramps.

Und, den Clip auch wirklich geschaut? Denn die Musik ist nur der eine Teil, der das Vinyl kaufenswert macht. Der andere Teil ist, dass dem ersten Album von Achtung Spitfire Schnell Schnell ein richtig tolles, 32-seitiges Din A5 Comicbuch beiliegt, in dem unter anderem die Geschichte aus dem Clip zu finden ist. Womit wir zu den Sammler-Extras kommen. Die Platte ist auf 300 Exemplare weltweit in blutrotem Vinyl limitiert. Neben dem bereits erwähnten richtig schicken Comiczine, liegt selbstverständlich ein Downloadcode und eine überlebenswichtige official A.S.S.S.H.O.L.E.-Card (Achtung Spitfire Schnell Schnell Holder OF Loyalty Evidence) bei. Insgesamt also mehr, als man heutzutage bei einer durchschnittlichen Veröffentlichung geboten bekommt. Was den Decent Soulfull Garagepunk noch wertiger macht, als er es ohnehin schon ist.


Format: LP mit Downloadcode

Band Website: Achtung Spitfire Schnell Schnell

Label: Decent Records

Bocky

Bocky

Aus dem Pfälzer Wald getrieben, schaffte es Bocky gerade über den Rhein bis nach Mannheim. Ende der Neunziger konnte er sich bis 2004 nicht entscheiden, ob er mit seinen Freunden lieber das Fanzine Pogo Presse veröffentlicht oder Punkkonzerte, Lesungen und Parties organisiert. Kurzerhand hängte er beides an den Nagel, um sich bald danach auf das Punkrock!-Zine zu konzentrieren. Doch nach knapp zehn Jahren und 24 Ausgaben wird dieser geile Lappen ebenfalls eingestellt. Nun markiert er erneut den Zampano aus der Asche.
Bocky

Letzte Artikel von Bocky (Alle anzeigen)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*