Eat the Bitch – Desillusioniert

Aus der Traum

Sehr sympathisch: Keine Informationen über die Band auf dem Beipackzettel, aber ein rosa Pony draufgeklebt. Legt man die CD von `Eat the Bitch´ aus Hamburg ein, klingt dann aber mal so gar nichts nach rosa Pony. Zum Glück. Hier gibt’s ganz geilen, angepissten Punk mit Hardcoreeinschlag auf die Glocke. Alles in ziemlich guter Qualität aufgenommen und schön wütend. Es gibt 2-3 Songs auf dem Album, bei denen mir zu viel gekrischen wird.

Bei Songs wie „Kranke Tiere“ ist das für meinen Geschmack schon hart an der Nervgrenze. Vor 20 Jahren hätte ich das evtl. noch abgefeiert, aber heute gefallen mir Songs wie „Spiel mir das Lied vom Krieg“ oder „Mit Haut und Haar“ um einiges besser. Stellenweise erinnert der Gesang an die Pestpocken, wenn dort Andrea das Mikro in der Hand hat. Wenn die Damen und Herren von Eat the Bitch mal in der Gegend spielen, würde ich sie mir gerne anschauen, das könnte live ganz geil kommen


Info:

Format: CDR + Download

Band: Facebook

Marco Capgras

Marco Capgras

Exil Darmstädter, aus dem wunderschönen Bad Offenbach geflohen. 1995 - 2012 bei der Punkband „Ungunst“ am Mikrofon, mimt er jetzt bei seiner aktuellen Band „Captain Capgras“ den großen Zampano. Zwischendurch schnappt er sich mal seine Kamera und knipst ein bißchen fürs Polytox. Das will er so lange machen, bis er die Konzertfotografie beherrscht. Somit dürfte er uns also noch sehr lange erhalten bleiben…
Marco Capgras

Letzte Artikel von Marco Capgras (Alle anzeigen)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*