Friends of Tajouri – Live im MTC Köln

Livemitschnitt

Wir präsentieren euch künftig ausgewählte Konzertmitschnitte von unseren Freunden von Punkshows.de. Besucht mal ruhig deren Seite, da findet ihr noch viele weitere Mitschnitte in guter Qualität! Den Beginn machen Friends of Tajouri, die am 23. September 2016 im MTC in Köln spielten. 

Im Herbst 2001 hat sich das Line-Up der Friends of Tajouri zusammengefunden. Mit den weit reichenden Einflüssen von Grunge, Punk und Indie-Rock einigte man sich auf einen Sound, der den Klang dieser Band ausmacht. Die Mitglieder vertreten eine gemeinsame Einstellung. Es ist egal, wer die Musik schreibt, denn nur diese zählt. Eintönigkeit ist Stillstand, Abwechslung ist Pflicht. Jeder bringt seine musikalischen Vorlieben mit ein. Neben vielen Club-Gigs traten die Friends of Tajouri unter anderem auf dem Kölner Ringfest und der Sarah-Kuttner-Show bei VIVA auf.

Nach ihrer Bandauflösung 2005 und einer anschließenden dreijährigen Pause, waren die Friends of Tajouri wieder auf der Bühne zu sehen. Das Line-Up bestand aus: Christian Busch (Gesang), Boris Reiner (Gitarre), Anno Bechte (Gitarre), Daniel Hargesheimer (Bass) und das neueste Mitglied Dominic Hadasch (Schlagzeug). Wie das Leben so spielt, verfolgten drei Mitglieder der Originalbesetzung andere Interessen und so blieben zunächst nur noch Gitarrist Boris Reiner und Schlagzeuger Dominic Hadasch übrig, die jedoch schnell mit dem Sänger Sebastian Förster und dem Bassisten Eduard Braunnagel, unter altem Namen, weiter Musik machten. Nach zwei Jahren musste sich Eduard von der Band leider verabschieden und wurde durch Gerrit Maetschke am Bass ersetzt. Natürlich lässt jedes Bandmitglied seine musikalischen Vorbilder und Vorlieben in den Songwriting-Prozess einfliessen, sodass auch die Friends of Tajouri sich mit der Zeit musikalisch veränderten. Der Grunge ist nicht mehr das dominante Element der Band, die Melodien sind hier und da noch poppiger geworden. Wer also noch die Originalbesetzung kannte, sollte sich trotzdem nicht scheuen das neue Material zu hören.

Setlist:
1. Dazzling Spotlights (00:48)
2. Aurora Australis (04:39)
3. Symphony in Simplicity (09:45)
4. Come Undone (14:50)
5. Inner Demons (20:09)

Der Auftritt war am 23. September 2016 im MTC in Köln.

Wenn Ihr künftig keinen Livemitschnitt von Punkshows.de verpassen wollt, abonniert ihren Podcast: https://punkshows.de/abonnieren

Für Livestreams, Vorab-Infos und Blicke hinter die Kulissen lohnt sich auch ihre Facebook-Seite: https://www.facebook.com/punkshowsde/

Falk Fatal
Follow me

Falk Fatal

Lügenbaron, Tunichtgut, Aushilfsmisanthrop. Zudem Herausgeber des fulminant-famosen Fanzines Der gestreckte Mittelfinger, Sänger der Oldiepunkband FRONT und Gelegenheitsschmierfink für diverse Schundpublikationen. Mimt hier eine Hälfte der Chefredaktion.
Falk Fatal
Follow me

Letzte Artikel von Falk Fatal (Alle anzeigen)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*