Geiler Stress, Hammerhammerhart….

Beginner, 19.11.2016 Schlachthof Wiesbaden

Der ursprüngliche Plan sah vor, an einem Samstag die Beginner in Wiesbaden zu sehen.

Dort entspannt anzukommen und mal so gar keinen Stress zu haben, da es sich ja um das Wochenende handelt und man ja Zeit hat… .Ich könnte euch jetzt mit Details langweilen, fasse es aber kurz, wir waren essen und das zog sich, am Ende entschieden wir uns alles einpacken zu lassen und erreichten unsere Bahn in den letzten verbliebenen Sekunden.

Bild: dennisdegenerate
Bild: dennisdegenerate

Der Schlachthof – ausverkauft, strotzte vor Winterjackencontent und die Garderobe kapitulierte, ausgerechnet als wir fast an der Reihe waren. Beladen mit Jacken, die eher Schlafsäcken glichen stapften wir angepisst hoch zu MEGALOHs Performance, der schon die Hälfte seines Sets hinter sich gebracht hatte. Zum Glück bin ich schnell nochmal pissen gegangen, denn so blieb mir nicht verborgen, dass die Garderobe nochmals Platz geschaffen haben muss. Und alsdann wir beim Anstehen eben die Letzten waren, so waren wir jetzt auch die Letzten, die Letzten die ihren Winterbehang los wurden. Wat’n Glück! Flugs an die Theke.

Bild: dennisdegenerate
Bild: dennisdegenerate

Gerammelt voll wäre untertrieben, mit den letzten Tönen des Ghanaian Stallion und die Pause durch standen wir an und bewegten uns in der Schlange kaum merklich vorwärts. Als die ersten Jubelrufe des Publikums zu uns hinüberdrangen, standen wir immer noch gute drei Bierlängen von der Bar entfernt. Aus den Boxen schallte „Was’los Digger ahnma!“ als die Bierdealerin verlauten ließ, es sei doch besser sich an einer der anderen Theken anzustellen, da würde das Bier besser den Zapfhahn verlassen. Kurz musste ich ein dem Wahnsinn nahes Lachen unterdrücken, doch die Verzweiflung wich eisernem Durchhaltewillen. Jetzt erst recht. Vier güldene Pils, downgeedelt durch leicht angesiffte Beginnerplastikbecher sollen in unseren Besitz wechseln, koste es was es wolle! Triumphierend trage ich schlussendlich die Quadrille durch die dürstende Menge, während mit „Das Boot“ die Flashbacks einsetzten. Zurückversetzt in die späten Neunziger, als die BEGINNER mit Bambule deutsche Rapgeschichten erzählten, strahlte ich über beide bassbebouncte Ohren. Eizi Eiz, Denyo und DJ Mad liefern geil ab und es gibt anstatt Anschrein Sunshine.

Bild: dennisdegenerate
Bild: dennisdegenerate

Über den Bühnenrubikwürfel tanzten zwischen den BEGINNERN zwei Background-Sängerinnen/Tänzerinnen und bei „Füchse“ ein ebensolcher als Projektion. Die ausverkaufte Schlachthofhalle drohte nochmals und schlussendlich zu eskalieren als Rapaltgottvater TORCH auf die Bühne steppte und den ADVANCED CHEMISTRY Hit „Fremd im eigenen Land“ performte! Ich konnte meine Freude nicht verhehlen und eine ausgeprägte Gänsehaut etablierte sich. MEGALOH war bei „Meine Posse“ am Start und präsentierte seine Skills. Der Berliner ist eh nicht zu verachten, einer der besten Live MCs und hat im Frühjahr mit „Regenmacher“ sein neues Album mit starken Fela-Kuti-mäßigen Afrobeats rausgebracht. Die BEGINNER feuern einen Hit nach dem anderen in die dankbare Menge und bekommen das Publikum, das sie verdienen. Hammerhammerhart…. nach über eineinhalb Stunden ist die Luft immer noch nicht raus, Zugaben werden gespielt, sie kommen zweimal wieder nach vorne. Ein unheimlich starker Abend neigt sich dem Ende entgegen und ich bin froh, dass wir diese Rantast-Show gesehen haben, denn ich geh fest in der Annahme das es nächstes Jahr in größeren Hallen nochmal durch die Städte geht.

Viel entspannter als auf dem Hinweg treten wir den Heimweg an.

dennisdegenerate

dennisdegenerate

Per Saugglocke aus der Mutter gepfropft, der platte Niederrhein das Silbertablett, Wiesen und Wälder mein Spielzimmer. Zwischen Fördertürmen und Auen mit anderen Circle Jerks die Adolescents verschwendet. Den Dicken markiert, Radio Mindfuck moderiert, Parties gesprengt, für Ox & Punkrock! kolumniert.
Übern Pott nach Frankfurt geflogen und hier Stellung bezogen.
Mit Face Slap Konzerten Lieblingsbands an den Main geholt und jetzt für Polytox über den Tellerrand gelinst, Fortsetzung folgt.
dennisdegenerate

Letzte Artikel von dennisdegenerate (Alle anzeigen)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*