Krank – Die Verdammten

Keine Aussicht auf Besserung

Die deutschsprachigen HH-Hardcorepunks Krank legen rund 14 Monate nach ihrem Debüt Ins Verderben das Nachfolgewerk Die Verdammten nach. Andere sehen die Band nicht als Hardcorepunks, sondern zählen sie zur neuen Rutsche Deutschpunk im Sinne von Turbostaat, Messer sowie Pascow und eine Jens-Rachut-Medaille darf natürlich auch nicht fehlen. Alles in allem natürlich nicht falsch. Vor allem, weil es kein reines, wildes Gedresche ist, was das kurze Dutzend Songs bietet. Trotzdem ist das für mich erstmal lecker Hardcorepunk, egal ob da clever und überaus abwechslungsreich komponiert wurde. Denn im Gegensatz zu den Bands im Stiftung Warentest, finde ich Krank schon noch ne gute Ecke kühler und deren musikalische Gewalt dumpfer.

Also so im positiven und direkteren Sinne. Hier knallt die Faust kurz und heftig aufs Auge. Ein hollywoodeskes Zeitlupendrama in entsprechenden Farben, bei dem man am liebsten mal selbst auf die Fresse bekommt, ist das beileibe nicht. Obendrein wird man, während die Hiebe einprasseln, hysterisch und anklagend angeschrien, als ob man für den Scheiß etwas kann, der beschrieben wird. Das kann man natürlich nicht, weshalb es einfach ist die Position zu wechseln. Schneller als man schauen kann wird man selbst zum schreienden Schläger. In Zeiten wie diesen, um die geht es nämlich, braucht sich aber auch niemand zu wundern!

Bislang bestätigte Livedates:

25.03. Rastatt – Art Canrobert
31.03. Hamburg – Rote Flora
01.04. Lübeck – VeB
19.05. Köln – Limes
21.05. Karlsruhe – P8
23.05. Graz – Sub
24.05. Wien – Venster99
25.05. Erlangen – JUZ
26.05. München – Cafe Marat
27.05. Leipzig – Atari


Info

Format: LP + Download, Digital

Label: This Charming Man Records

Band-Webseite: Krank

Label-Webseite: This Charming Man Records

Bocky

Bocky

Aus dem Pfälzer Wald getrieben, schaffte es Bocky gerade über den Rhein bis nach Mannheim. Ende der Neunziger konnte er sich bis 2004 nicht entscheiden, ob er mit seinen Freunden lieber das Fanzine Pogo Presse veröffentlicht oder Punkkonzerte, Lesungen und Parties organisiert. Kurzerhand hängte er beides an den Nagel, um sich bald danach auf das Punkrock!-Zine zu konzentrieren. Doch nach knapp zehn Jahren und 24 Ausgaben wird dieser geile Lappen ebenfalls eingestellt. Nun markiert er erneut den Zampano aus der Asche.
Bocky

Letzte Artikel von Bocky (Alle anzeigen)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*