Lost Place – Maschinenfabrik Swiderski

Die Maschinenfabrik Swiderski befindet sich noch heute im Stadtteil Plagwitz, einem zur damaligen Zeit aufstrebenden Stadtteil von Leipzig. 1867 gründete Philipp Swiderski eine Fabrik für Dampfmaschinen, Buchdruckmaschinen und Lithographie-Pressen, welche zunächst in Reudnitz beheimatet war. Im Jahr 1888 ließ Swiderski eine neue Fabrik im neogotischen Stil erbauen, da die alte nicht mehr vergrößert werden konnte. In erster Linie wurden hier Dampfmaschinen produziert.

Nach dem zweiten Weltkrieg wurde die Firma – die mittlerweile öfter den Namen gewechselt hatte – in VEB Bogenanlegerwerk umfirmiert und erzeugte mit anderen Firmen in der Organisation VEB Druckmaschinenwerk Leipzig bis zur Wende weiter. Nach der Wende erging es ihr wie vielen anderen Werken, es wurde stillgelegt.

Nach wie vor steht das Gelände, bloß siecht es vor sich hin. Fotografin Anja mag die Fabrik, „weil egal wie oft ich schon da war, ich fand immer wieder noch etwas anderes Tolles, was ich fotografieren konnte“. Außerdem mag sie die Stille dort. Schade hingegen, dass der Verfall von den im Umfeld wohnenden Kids vorangetrieben wird, indem sie die noch wenigen intakten Dinge zerstören.


Mehr von Anja:

Instagram: Punkerlady

Kontakt zu Anja:

AnjaGrauwinkel@gmx.de

Bocky

Bocky

Aus dem Pfälzer Wald getrieben, schaffte es Bocky gerade über den Rhein bis nach Mannheim. Ende der Neunziger konnte er sich bis 2004 nicht entscheiden, ob er mit seinen Freunden lieber das Fanzine Pogo Presse veröffentlicht oder Punkkonzerte, Lesungen und Parties organisiert. Kurzerhand hängte er beides an den Nagel, um sich bald danach auf das Punkrock!-Zine zu konzentrieren. Doch nach knapp zehn Jahren und 24 Ausgaben wird dieser geile Lappen ebenfalls eingestellt. Nun markiert er erneut den Zampano aus der Asche.
Bocky

Letzte Artikel von Bocky (Alle anzeigen)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*