Mark Wynn – A Tenner? I’ll Do It Myself’ 7”

Antifolk

Mark Wynn war mir bis vor kurzem völlig unbekannt. Doch seine neue Single “A Tenner? I’ll Do It Myself’”, die fünf herrlich verschrobene Anti-Folk-Songs enthält, überzeugt mich total!

Von Mark Wynn habe ich kürzlich das erste Mal gehört als bekannt gegeben wurde, das er Sleaford Mods auf deren Deutschlandtour begleiten würde. Aber das hat mich nicht wirklich interessiert. Beim Konzert der Sleaford Mods in Wiesbaden sollen nämlich noch Pisse spielen und mein Plan war, den Auftritt von Mark Wynn zum Vorrauchen zu nutzen, da ich nichts vom Sleaford Mods Auftritt verpassen will. Nachdem ich jetzt aber Mark Wynns neue Single “A Tenner? I’ll Do It Myself’“ gehört habe, werde ich mir für Sonntag wohl Nikotin-Kaugummis oder -pflaster besorgen müssen. Denn seinen Auftritt will ich jetzt auch sehen.

“A Tenner? I’ll Do It Myself’” enthält fünf schrammelige Folksongs, die klingen, als wären sie im eigenen Wohnzimmer mit einem Fisher-Price-Kassettenrekorder aufgenommen worden, und mich ein wenig an den Antifolk der Moldy Peaches erinnert. Und irgendwie auch an Jonothan Richman.

Ich mag diese LoFi-Atmosphäre ja sehr: Musik und Gesang sind entscheidend. Und wenn man genau zuhört, bekommt man hier fünf großartige Pop-Songs serviert, von denen “Massive Song” nicht nur aufgrund der Länge – es ist der längste Song auf der 7” – heraussticht. Was für ein Brett! Aber auch die anderen vier Lieder wissen voll und ganz zu überzeugen. Und so überzeugt mich diese hübsche kleine Single eines großen, bislang noch wenig bekannten Künstlers, sehr! Ich freue mich auf Sonntag jetzt noch ein bisschen mehr.


Info

Format: 7”

Label: Beau Travail///In a Car

Band Website: http://markwynn.blogspot.de

Label Website: http://beautravail.blogspot.de /// https://de-de.facebook.com/In-a-car-258006981203388/

Falk Fatal
Follow me

Falk Fatal

Lügenbaron, Tunichtgut, Aushilfsmisanthrop. Zudem Herausgeber des fulminant-famosen Fanzines Der gestreckte Mittelfinger, Sänger der Oldiepunkband FRONT und Gelegenheitsschmierfink für diverse Schundpublikationen. Mimt hier eine Hälfte der Chefredaktion.
Falk Fatal
Follow me

Letzte Artikel von Falk Fatal (Alle anzeigen)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*