SamuelS. Parkes – Lock & Key/Let Me Go

Feiner Soul aus Leeds

Credits an Glossy Onions Photography

Eine recht junge Band aus Leeds hat ihren Weg auf meinen Plattenteller gefunden. Seit Ende 2014 sind Samuel S. Parkes als Band unterwegs und haben ihr Line Up erst vor knapp einem Jahr vervollständigt. In dieser kurzen Zeit haben SSP schon mehr als hundert Shows gespielt und eine äußerst gelungene Single auf Time For Action Records veröffentlicht. Die hochwertig verarbeitete Single ist in weißem Vinyl auf 120 Stück limitiert und außerdem in schwarzem Vinyl erhältlich.

Der erste Track Lock & Key ist eine schöne ruhig-romantische Soulnummer mit dezenten Backgroundchören, der zweite Song Let Me Go ist dagegen ein nervös nach vorne strebender Dancefloorfeger, er besticht durch eine treibende Hammondorgel und Garagebeat. Callum Sammons und Rachel Mary Shaw’s Percusions lassen mich nicht still sitzen. Beide Lieder sind großartig und klasse produziert von Ed Heaton und von Sean Mage in den legendären Abbey Road Studios in London gemastert. Unbedingte Kaufempfehlung!


Info

Format: 7”-Single

Band: Facebook

Label: Homepage, Facebook

dennisdegenerate

dennisdegenerate

Per Saugglocke aus der Mutter gepfropft, der platte Niederrhein das Silbertablett, Wiesen und Wälder mein Spielzimmer. Zwischen Fördertürmen und Auen mit anderen Circle Jerks die Adolescents verschwendet. Den Dicken markiert, Radio Mindfuck moderiert, Parties gesprengt, für Ox & Punkrock! kolumniert.
Übern Pott nach Frankfurt geflogen und hier Stellung bezogen.
Mit Face Slap Konzerten Lieblingsbands an den Main geholt und jetzt für Polytox über den Tellerrand gelinst, Fortsetzung folgt.
dennisdegenerate

Letzte Artikel von dennisdegenerate (Alle anzeigen)

Hat Dir der Beitrag gefallen? Dann tritt unserem SUPPORTERS CLUB bei und unterstütze uns bei Patreon!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich stimme zu.

*