The Dickies – Live at The Underworld in Camden, London, 7. + 8.7.2017

40 Jahre Zoten-Parodie

Es ist bereits viereinhalb Jahre her, dass ich die Dickies das letzte mal live gesehen habe. Damals spieltem sie kurz vor Weihnachten in London zusammen mit The Damned. Ich freute mich umso mehr auf die zwei Abende in London, die die Jungs im Rahmen des 40-jährigen Bandjubiläums nun aktuell wieder nach Europa führt.
 
The Dickies aus dem sonnigen Kalifornien sind absolute Punkrock-Veteranen; die Live Shows legendär. Wer Probleme mit optischer und verbaler Satire hat, sollte sich lieber fernhalten, denn Sänger Leonard Graves Phillips benutzt gerne ganz besondere Gimmicks als Showeinlage – das Repertoire besteht aktuell unter anderem aus einem Plastikbaseballschlaeger, einer aufblasbaren blow-up doll (die ist immer dabei), einer Handpuppe, die eigentlich ein riesiges männliches Geschlechtsorgan darstellt und diversen anderen recht ansehlichen Accessories, wie z.B. eine Taucherbrille mit Schnorchel und ähnlichen Utensilien, die möglicherweise eine Sehhilfe darstellen könnten . 
 
Die beiden Shows im Herzen von Camden (die U-Bahn Station Camden Town liegt hoechstens 50 m entfernt)  waren etwas Besonderes. Am Freitagabend wurden alle Songs des Debütalbums “The Incredible Shrinking Dickies” gespielt, am Samstagabend die zweite Veröffentlichung “Dawn Of The Dickies” in ganzer Länge. Ausgewählte bekannte Lieblingsstücke, wie “Banana Splits”, fehlten selbstverständlich nicht! Sänger Leonard wurde während der letzten Tour durch Europa in 2016 so krank, dass die letzten 10 Termine ohne ihn stattfinden mussten. Man behalf sich notgedrungen mit Gastauftritten von diversen Sängern. Das war an diesem Wochenende glücklicherweise nicht nötig gewesen.
Es gab einen anständigen Moshpit und ich kam mit mehreren Blauen Flecken heim, denn einen Fotograben gab es nicht. Hauptsache, Kamera und Objektiv blieben heil. Meine Kleidung war selbstverstaendlich bierdurchtränkt. Die Atmosphäre war wunderbar und das Publikum ziemlich begeistert und das ist nicht übertrieben. Einige Autogrammjäger brachten ihr Original-Vinyl mit. Keine Ahnung, wo die Platten während des Konzertes versteckt gehalten wurden, denn der Laden war ziemlich voll gewesen. 
 
Ich freue mich jetzt schon auf die nächste Begegnung mit den Dickies!

Info:
Bandcamp – All This And Muppet Stew
 
Svenja

Svenja

Echte Berliner Foto - Rockerin. Favorisiert charismatische und coole Saeue.
Hauptwohnsitz in London. Arbeitet an Ihrem zweiten Buch mit Schwerpunkt Rock n' Roll Fotografie.
Cheers!
Svenja

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*