THE GIFT – Running Around This Town

Wenn Robert Smith mit der Vespa gen Brighton knattert ...

Es gibt Abende da willst du am liebsten auf der Couch bleiben, aber irgendwie waren die zwei Songs der Band, die du bis dato noch nicht kanntest und die zufällig heute Abend im Dreikönigskeller spielen soll, zu gut. Das und irgendwie das Gefühl, dass du es bereuen könntest, nicht dagewesen zu sein. Und wenn du dann einen schönen Abend hattest und feststellst, das die Band und ihr gerade erschienenes Album der Soundtrack deiner nächsten Wochen bis zum Tippen dieser Zeilen wird, die Songs konstant in deinem Kopf kreisen, dann weißt du, das du dich auf dein Gefühl verlassen kannst.

The Gift aus Nantes haben an einem herbstlichen Dienstag ihr erstes Konzert in Deutschland und eine passionierte Show vor knapp 30 Leuten im Gewölbe des kleinen Kellers geboten. Der Sänger und der Bassist des Trios sind auch bei THE HEADLINERS aktiv. THE GIFT schaffen es Genregrenzen mühelos zu überschreiten, die Songs sind ungemein catchy und bieten in einem Spannungsfeld zwischen Modern Mod, Postpunk und Powerpop nur Hits. Die Platte dreht, einer Möbiusschleife gleich, ihre Runden ohne Filler. Da ist der unbezweifelbar eingängigste Hit der auch Titelgebend fürs Album war – Running Around This Town, welcher mit seinen Gitarrenriffs und dem Hall eine Postpunk/Wave-Kühle verspüren lässt, die an frühe THE CURE erinnern lässt.

Blank Stare ist so ein anderer Hit, zu beiden Songs gibt es auch ein Video. Aber auch No Time To Wait ist ein unheimlich cooler (in wertender Bedeutung und gefühlter Temperatur) Dancefloormagnet, oder der Song Louisa mit der Backgroundsängerin ist unheimlich schön. Michael von Time For Action hat hier ein wirklich fantastisches Album rausgebracht welches mit Sicherheit noch oft Erwähnung finden wird und für mich jetzt schon eine der besten Platten dieses Jahres ist. Kauft euch diese Platte!

Live im Frankfurter DRekönigskeller – Credits: Markus Issleib

Info

Format: LP + Download

Band: Facebook

Label: Homepage, Facebook

dennisdegenerate

dennisdegenerate

Per Saugglocke aus der Mutter gepfropft, der platte Niederrhein das Silbertablett, Wiesen und Wälder mein Spielzimmer. Zwischen Fördertürmen und Auen mit anderen Circle Jerks die Adolescents verschwendet. Den Dicken markiert, Radio Mindfuck moderiert, Parties gesprengt, für Ox & Punkrock! kolumniert.
Übern Pott nach Frankfurt geflogen und hier Stellung bezogen.
Mit Face Slap Konzerten Lieblingsbands an den Main geholt und jetzt für Polytox über den Tellerrand gelinst, Fortsetzung folgt.
dennisdegenerate

Letzte Artikel von dennisdegenerate (Alle anzeigen)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*