Wärters Schlechte – Revolution Occupied

Streetpunk

25 Jahre Wärters Schlechte und nothing changed!

Wärters Schlechte feiern ihr 25jähriges Jubiläum. Das ist doch mal eine Hausnummer und die Band hat sich ganz schön was einfallen lassen, um dies gebührend zu würdigen. Am 10. Dezember gab es die Mutter aller Jubiläumskonzerte in der Villa Roller in Waiblingen und 2016 steht im Zeichen ihrer Vinyl-Offensive, dass heißt es gibt gleich drei Veröffentlichungen des schwarzen Goldes. Zunächst der Oberhammer: Das Erstlingswerk „Der alte Paul“ wurde teilweise neu eingespielt und auf eine EP gebannt; auch das Album von 2012 „No time for no future“ ist neu erschienen. Auf der dritten Platte „Revolution occupied“ findet ihr dann das ganz frische Material. Eine Ausnahme gibt es aber: Der Song „Nothing changed“ ist bereits veröffentlicht und wurde neu eingespielt. Diesen Schachzug finde ich aber sehr gelungen, da sich eben tatsächlich nichts verändert hat. Rostock Lichtenhagen heißt heute Freital; die Republikaner kennt man jetzt als AFD. Damals wie heute legen die Wärters mit ihren englischen und deutschen Texten den Finger in die Wunde und sagen dem Patriotismus und Hass den Kampf an. Punk muss dies auch tun und sich an dem ganzen gesellschaftlichen Mist abarbeiten. Ich ertrage einfach kein weiteres Verständnis für besorgte Rassisten bzw. Bürger. Hier geht also der Daumen für die Inhalte der Band nach oben. Musikalisch ist dieses Album unglaublich abwechslungsreich. Frage ich mich noch beim Intro wie sie die Elektrosounds produziert haben, hallt schon klassischer Streetpunk durch die Boxen. Im nächsten Song wird dann mit Offbeat gearbeitet und man kann bedenkenlos das Tanzbein schwingen. Mal geht das Tempo gut nach vorne, mal treibt das Midtempo durch die Songs, welche manchmal melodiös, manchmal hart im Sound sind. Der ein oder andere Song erinnert auch an die Deutschpunkwurzeln der Band. Und da fällt es mir wie Schuppen von den Augen: Wärters Schlechte geben einen Überblick über ihre musikalischen Schaffensphasen und trotzdem gelingt es ihnen, dass alles wie in einem Guss erscheint. Eine feine Platte und ein würdiges Geburtstagsgeschenk. Auf die nächsten 25 Jahre Punk!


Format: CD/LP

Band Website: Wärters Schlechte

LABEL: D.I.Y.

Vertrieb: S.N.-Rex

Polytox Redaktion

Polytox Redaktion

Wer uns erreichen will: polytoxmagazin@gmail.com
Polytox Redaktion

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*