Akne Kid Joe – Die große Palmöllüge

Geiler Politpunk

Um das im Folgenden vom Tisch zu haben, Akne Kid Joe als Bandnamen finde ich schlimm. Ich meine, seinen Bandnamen hat man doch so lange wie man sich im Proberaum trifft, Konzerte spielt und Platten aufnimmt. Also durchaus mal ein paar Jahre. Wie viele Bands gibt es, die nach zwei Jahrzehnten sagen, dass sie nicht geglaubt hätten es so lange zu machen. Da überlegt man sich doch im Voraus wie man heißen will und orientiert sich nicht an einer One Hit Wonder Truppe aus den Neunzigern. Hm, jetzt habe ich doch mehr dazu geschrieben, als ich eigentlich wollte. Vielleicht sollte ich einfach mal ein Interview mit der Truppe machen und der Sache nachgehen. Immerhin verfolgt mich dieser Fakt schon etwas länger. Zur Ablenkung erstmal ein Song:

Der Opener Sarah (von, mit und über die Gitarristin der Band), nach dem wirklich sehr schicken Intro gefällt mir ziemlich gut. Das hat jedoch weniger etwas mit dem Inhalt, oder dem Gastauftritt von Pascow-Alex und gleichzeitigem Labelcheffe zu tun, auf dem die Band veröffentlicht. Sondern vielmehr mit dem Sound, der Attitüde und dem Verve mit dem der Vierer an die Sache geht. Für mich sind Akne Kid Joe sowas wie ein überaus gelungener Mix aus auffällig gekonnt-knarzendem deutschsprachigem Politpunk, dem die Texte mindestens so wichtig sind wie die Musik. Die insgesamt vorwurfsvolle Stimme, die nicht immer stabil den Ton hält, bekommt von mir da nochmal Extrapunkte.

Akne Kid Joe machen für meine Begriffe eigentlich alles richtig. Denn über den eigenständigen Gesamtsound (Musik + Stimme) und einem sicheren Händchen für’s Songwriting sind auch die Themen der Lieder vielschichtig und deshalb nicht langweilig. Ob Szenekritik, gegen die AfD oder verkrustete Normalostrukturen, die Band bewegt sich sicher auf unterschiedlichstem Terrain und trifft stets wie ganz selbstverständlich in aller Kürze eines Dreitakter Punksongs den Nagel auf den Kopf. AKJ machen einfach richtig viel Spaß.

Und während ich das hier tippe muss ich außerdem noch erwähnen, dass die Truppe auch weiß ganz tolle Videoclips zu produzieren – gibt sogar noch einen vierten zum neuen Album. Alles in Allem hoffe ich, dass uns Akne Kid Joe noch lange Jahre erhalten bleiben, damit sie auch in Zukunft noch so großartige Rundumpakete raushauen. Und mal ehrlich, es gibt genügend Bands, die es schon ganz lange gibt und bei deren Namen man sich fragt, was die sich wohl bei ihrer Gründung dachten. Sollen Akne Kid Joe das doch einfach auch machen.


AKJ CoverInfo

Band: Homepage, Facebook

Label: Homepage, Facebook

Kaufen: Tante Guerilla

Bocky
Letzte Artikel von Bocky (Alle anzeigen)
Hat Dir der Beitrag gefallen? Dann tritt unserem SUPPORTERS CLUB bei und unterstütze uns bei Patreon!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*