BROT #5

Fanzine

Brot #5 Fanzine

Die neue Ausgabe des Brot Fanzines ist auch schon wieder ein paar Monate alt, aber da das Brot zu den Dingen zählt, die zeitlos gut sind, ist das nicht weiter schlimm. Die neue Ausgabe enthält lustigerweise keine der von mir (und anderen) gelobten Pro- und Contra-Texte der vorherigen Ausgaben, in denen Yanning und Thommy auch mal unterschiedlicher Meinung bei einem Thema waren. Mal schön auf die Erwartungen geschissen, auch eine Form des Punks, die mir sehr sympathisch ist.

Das Heft ist natürlich trotzdem pickepacke voll mit Interviews, Berichten, Rezensionen und was sonst noch in ein gutes Zine gehört. Interviews gibt es mit Fontanelle, Faintest Idea, Alter Egon! und dem Mondo Bizarro Radio. Alles gut lesbar und interessant. Selbst Fontanelle, die ich bei ihrem Konzert im Sabot als eher humorlos und langweilig empfand, kommen sympathisch herüber. Sehr interessant auch der Bericht zu 30 Jahren Rote Floras und die Vorstellung des Semtex Kneipenkollektivs, das nach Corona hoffentlich immer noch Bestand haben wird. Highlights der Ausgabe sind für mich aber wieder die Rubriken “Okaye Bands”, das Lob der menschlichen Pyramide und die Brot Fails. 

Das Brot zählt neben dem Human Parasit zu meinem Lieblings-A5er. Eine gute Mischung aus Musik, Politik und Humor, alles gut verpackt in einem hübschen und gut lesbaren Layout. Von diesem Brot kann man sich gerne eine Scheibe abschneiden.

 

Brot #5

Info

Kontakt: brotfanzine[at]gmx.de 

Website: www.facebook.com/brotfanzine

Falk Fatal
Follow me
Hat Dir der Beitrag gefallen? Dann tritt unserem SUPPORTERS CLUB bei und unterstütze uns bei Patreon!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*