Halb aus Plastik – s/t

Punk

Halb aus Plastik

“Fünf Typen aus Münster. Wenige Akkorde und genügend Worte, um den Mangel daran vergessen zu machen. Krach? Ja, gerne!

Teile der Band spiel(t)en schon bei den Hidden Charms, Steve McQueens und der Grizzly Adams Band. Mittlerweile geht es weg von der reinen Garage-Lehre zu mehr Post- und mehr Punk. Sympathie? Warum nicht?”

Mit diesen Worten beginnt das Infosheet zur Debüt-LP von Halb aus Plastik, das ich noch um das Stichwort Noise ergänzen möchte. Aber eigentlich sind Halb aus Plastik zu sperrig, um sie in eine  Schublade zu packen. Begnügen wir uns also einfach mit der großen 80s-Kiste. Denn dort picken sich Halb aus Plastik das Beste heraus, jagen es mit dem Flux-Kompensator einmal in die Zukunft und wieder zurück in die Vergangenheit und schaffen ein knapp halbstündiges Werk, das einerseits vertraut, aber gleichzeitig auch frisch und aufregend klingt. Als ob Rotzkotz (zu “Lebensfroh und Farbenfroh”-Zeiten), Malaria und Kreisky sich gemeinsam mit Peter Hein im Proberaum zum Jammen getroffen hätten. Dazu Texte, die das Scheitern des Menschen im von ihm geschaffenen System bissig kommentieren, und fertig ist eine Schallplatte, die mich begeistert und ein klarer Kandidat für das Album des Jahres darstellt. Die liebevolle Aufmachung mit handgestemplten Covern ist da nur die Kirche auf dem perfekten Sahnehäubchen. 

Vinyl ist auf 300 Stück limitiert. Da heißt es beeilen, denn ich mir ziemlich sicher, die LP schnell ausverkauft sein wird.

Info

Format: LP

Labels: My Ruin & Chief Recordings

Band Website: https://www.facebook.com/halbausplastik/ 

Label Website:  www.myruin.de/

Falk Fatal
Follow me
Letzte Artikel von Falk Fatal (Alle anzeigen)
Hat Dir der Beitrag gefallen? Dann tritt unserem SUPPORTERS CLUB bei und unterstütze uns bei Patreon!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*