No Future – Kein Bock auf Illusionen

Die Dokumentation No Future – Kein Bock auf Illusionen ist eine WDR-Doku aus dem Jahre 1981, die einen recht ungefilterten Blick auf die damalige Punkszene in Duisburg wirft. An der Hand genommen, um sich und den Fernsehzuschauern dieses Punk-Dingens erklären zu lassen, wird der Regisseur Michael Braun vom heutigen Pöbel-und-Gesocks-Saufsoldaten Willi Wucher.

Dessen Erklärungssequenzen sind recht lustig anzusehen, weil sie sehr offensichtlich einstudiert und hölzern sind. Das hat aber nichts Unprofessionelles oder Peinliches, sondern vielmehr Liebenswürdiges im Zusammenspiel seiner Unbedarftheit und seinem damals noch riesenbabyhaften Aussehen.

Bis auf das Aussehen lässt sich diese Aussage auf alle Personen adaptieren, die im Verlaufe der knappen 45 Minuten mal ins Mikro sprechen dürfen.

Zum Schluss noch Danke an Mario Gaffa, der den Blog Computerstaat betreibt und uns den Tipp zu dieser wirklich sehenswerten Doku gab.

Außerdem an den allseits bekannten Karl Nagel (Erfinder der Chaostage und ideeller Kopf der APPD), der den Film für seinen YouTube-Kanal Punkfoto digitalisierte.

Polytox Redaktion

Polytox Redaktion

Wer uns erreichen will: polytoxmagazin@gmail.com
Polytox Redaktion

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.