Salami Sux – Rock’n’Roll Vol. 1 / s/t

Garage-Beat

salami sux

Gibt es eigentlich die Genrebezeichnung Austrosurf schon? Falls nicht, führe ich die hiermit offiziell für Salami Sux ein, die zwar nicht ausschließlich Surf spielen, sondern vielmehr Garage-Beat. Aber da die Gitarre so einen schönen Twang hat, passt das doch irgendwie.

Salami Sux sind aus St. Pölten und ein Produkt der Corona-Lockdowns. Denn in diesen gründete sich das Trio und war extrem fleißig. Ein erstes Demo war schnell produziert, die beiden LPs “Rock’n’Roll Vol. 1” und “s/t” mit den wunderschönen Katzen- und Hundecovern wurden schnell hinterher geschoben. Salami Sux haben damit einen Output, den manche Bands in zehn Jahren nicht hinbekommen. 

Die Band hat alles selbst aufgenommen und produziert und mit Soundflat Records das passende Label gefunden. Allein das dürfte für die Qualität der Band sprechen. 

Salami Sux spielen also eine Mischung aus 60-Garage-Beat mit Surf- und manchmal auch leichtem Psychodelictouch. Diese Mischung gefällt mir sehr gut. Bei “Graue Stadt” von der “Rock’n’Roll  Vol. 1” schwingt sogar ein kleiner NDW-Vibe mit. Sehr gut gefällt mir auch “What I like”, der mich ein bisschen an The Monks erinnert.

Genauso gut geht es auf der “s/t”-Scheibe weiter. “Wrong Train” und “Water” werden direkt in mein DJ-Set aufgenommen. Und ist “The Sun is killing me” ein Sommerhit oder ist das ein Sommerhit? 

Gut gefällt mir auch die raue Produktion, die ohne großen Dubs oder sonstigen Spielereien auskommt und deshalb sehr vintage klingt. 

Ich empfehle, direkt beide Alben zu kaufen. Salami Sux räumen bei mir auf ganzer Linie ab!

Info

Format: LP/digital

Label: Soundflat Records

Band Website: www.facebook.com/profile.php?id=100062809793919

Label Website: www.soundflat.de/

Falk Fatal
Follow me
Letzte Artikel von Falk Fatal (Alle anzeigen)
Hat Dir der Beitrag gefallen? Dann tritt unserem SUPPORTERS CLUB bei und unterstütze uns bei Patreon!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*