Polytox Podcast Folge 51 – Im Sarg ist man wenigstens allein

23. November 2019 Falk Fatal 0

Ich habe ich ein Buch geschrieben. “Im Sarg ist man wenigstens allein” heißt es und enthält 19 Kurzgeschichten und Erzählungen. Es ist am 9. November bei Edition Subkultur erschienen, einem coolen und sympathischen Indie-Verlag aus Berlin. Das Buch gibt es als Taschenbuch und E-Book und ist überall im Buchhandel erhältlich. Oder ihr bestellt es portofrei beim Verlag oder kauft es auf einer meiner Lesungen. Da haben der Verlag und ich am meisten von 😉

Wie es sich gehört, habe ich die Veröffentlichung natürlich gebührend mit einer Lesung im Café Klatsch gemeinsam mit meinem alten Freund Jens Jekewitz gefeiert.

Die Lesung fand am 17. November statt und das war ein wirklich wundervoller Abend, den ich Euch nicht vorenthalten will. Deshalb gibt es heute einen Livemitschnitt der Lesung. Viel Spaß!

“Im Sarg ist man wenigstens allein” ist bei bei Edition Subkultur erschienen. Das Buch kostet als Taschenbuch 11,80 Euro (in Österreich 12,10 Euro), als E-Book 6,99 Euro. Ihr könnt es direkt beim Verlag portofrei bestellen.

Meine nächsten Lesungen sind am:

29. Dezember 2019 in Mainz im Hafeneck

24. Januar 2020 mit Alex Gräbeldinger, help need

25. Januar 2020 mit Alex Gräbeldinger in Mannheim im Café Blau

20. März 2020 mit HC Roth & Thomas Manegold in Berlin im Periplaneta Literaturcafé

21. März 2020 mit HC Roth & Gary Flanell in Berlin im Kleinod

Mehr Falk Fatal findet Ihr unter: https://www.fatalerror.biz/

Vielen Dank an Jens Jekewitz und das Café Klatsch sowie an Andrew Dixon für die tollen Fotos dieses Abends.

WIE IMMER FREUEN WIR UNS ÜBER EURE UNTERSTÜTZUNG!

Gebt uns eine Bewertung bei iTunes: https://apple.co/2BLbL9K

Schreibt einen Kommentar. Teilt den Podcast in Euren sozialen Netzwerken! Erzählt Euren Freunden von diesem Hörgenuss.